#FAIRWANDEL – Bundesweiter Aktionstag am 29.10.2021

#FAIRWANDEL - Bundesweiter Aktionstag am 29.10.2021

Am 29.10.2021 tragen wir gemeinsam unsere Forderungen auf die Straße, sichtbar, hörbar – und wir sind nicht alleine! Bundesweit werden Metallerinnen und Metaller deutlich machen, was wir von der Politik und den Arbeitgebern erwarten. In Duisburg starten wir am 29.10.2021 um 10:00 Uhr vor der Hauptverwaltung der tkse (Kaiser-Wilhelm-Straße 100) mit dem offiziellen Programm.

Laut gegen Rechts – Gelsenkirchen bleibt bunt!

Laut gegen Rechts - Gelsenkirchen bleibt bunt!

ein breites Bündnis aus verschiedenen Verbänden organisiert das Konzert „Laut gegen Rechts“ am Freitag, den 10. September 2021 um 18.00 Uhr im Stadtgarten Gelsenkirchen. Die DGB-Jugend ist maßgeblich an Organisation und Umsetzung beteiligt. Da am 30. April coronabedingt kein Konzert durchgeführt werden konnte, und auch am 1. Mai kein Demozug in der gewohnten Form stattfinden konnte, hat das Bündnis einen neuen Termin zwei Wochen vor der Bundestagswahl gewählt. Das wollen wir unterstützen!

Hohe Beteiligung an Warnstreiks – Metallerinnen und Metaller aus Gelsenkirchen fordern Bewegung von den Arbeitgebern!

Hohe Beteiligung an Warnstreiks - Metallerinnen und Metaller aus Gelsenkirchen fordern Bewegung von den Arbeitgebern!

Heute noch einmal hohe Beteiligung bei den Warnstreiks bei ZF, Montanhydraulik und Tata Steel in Gelsenkirchen um die Arbeitgeber zu einem Abschluss vor Ostern zu bewegen! Gestern haben sich schon die Kollegen*innen von TKES an einer Aktion vor dem TK-Headquarter beteiligt und auch bei ATOS IT haben sich viele in den bundesweiten Warnstreik im Home Office eingeklinkt!

Warnstreik im Home-Office

Warnstreik im Home-Office

Aufruf zum Solidaritätswarnstreik! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Die IG Metall ruft auf zum Warnstreik: Unsere Forderung: Ein Volumen von 4 Prozent zur Stärkung der Einkommen (Entgelte und Ausbildungsvergütungen)

Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie in NRW – Über 4.200 Beschäftigte legten die Arbeit nieder

Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie in NRW - Über 4.200 Beschäftigte legten die Arbeit nieder

Am dritten Warnstreiktag haben sich in Gelsenkirchen, Lippstadt und Hemer rund 670 Beschäftigte aus den ortsansässigen Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie zu Warnstreikkundgebungen im Autokino versammelt. Die Kundgebungen wurden in den jeweiligen Regionen von betrieblichen Aktionen begleitet, an denen sich weitere 2.400 Beschäftigte beteiligt haben.